Das Gebiet der Gemeinde Majdanpek

Das Gebiet der Gemeinde Majdanpek liegt im Osten Serbiens, an den Hängen der südlichen Karpaten, im Wasserlauf der Donau. Auf 932km2 wohnen 23,704 Einwohner in zwei Städtchen: Majdanpek, das das administrative Zentrum der Gemeinde ist, und Donji Milanovac ist, und in 12 ländlichen Orten ist: Debeli Lug, Leskovo, Jasikovo, Vlaole, Rudna Glava, Crnajka, Klokočevac, Topolnica, Mosna, Golubinje, Miroč und Boljetin.

Die Gemeinde grenzt an den Gemeinden von Bor, Negotin, Kladovo, Golubac, Kucevo und Zagubica an, und im Norden durch der Donau in der Länge von etwa 54 km an der Republik Rumänien. Das Relief des Gebietes ist überwiegend hügelig und bergig. Der Bereich Majdanpeks hat ein kontinentales Klima.

Auf dem Gebiet Majdanpeks gibt es geschützte Teile der Natur: der Nationalpark Djerdap, Höhle Rajkos, Tuffstein-Akkumulation Beli Izvorac, Natursteinbrücke Valja Prerast und geschützte Kulturdenkmäler: archäologische Stätte Lepenski vir, archäologische Stätte Rudna Glava, die Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul, die Kirche St. Nikolaus, das Gebäude des Kapitäns Misa und Tenkina kuca.

Turistička karta

Valja Prerast

Valja Prerast

Valja Prerast (Natürliche Steinbrücke Valja) ist eine natürliche Steinbrücke unter staatlichen Schutz als Naturdenkmal von großer Bedeutung.

Suche

Informationen über den Benutzer

Benutzername:
Passwort:

Konto erstellen