Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus

 

Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus wurde zwischen 1856-1858 von der serbischen Regierung erbaut, die Experten und Arbeiter aus dem Ausland gebracht hat, damit sie in einem erneuten Bergwerk arbeiten. Mit der Idee die Voraussetzungen zu schaffen, um die neuen Arbeiter zu der serbischen Orthodoxie und dem Boden zu binden, hat die Regierung im Jahr 1856 mit dem gleichzeitigen Bau der Kirche, Schule, Wohnhäuser und bergbaulichen Anlagen begonnen.

 

 

 

 

 

 

 

Entwicklung eines Plans für die Kirche wurde dem Maler Uros Knezevic anvertraut, der sich für die sogenannte "Schweizer Art" entschiedete, die zu dieser Zeit in Europa weitverbreitet war. Es wurde nach St. Apostel Petrus und Paulus genannt, die die Bergleute Majdanpeks für ihre Gönner übernommen haben und bis heute feiert die ganze Stadt ihre Gönner am 12 Juli.

Der Nationalpark Djerdap

Der Nationalpark Djerdap

Der Nationalpark Djerdap befindet sich am rechten Ufer der Donau und erstreckt sich von der Festung Golubac bis zur alten Festung Diana in einer Länge von 100km. Eine...

Suche

Informationen über den Benutzer

Benutzername:
Passwort:

Konto erstellen